Publikationen

Ă–ffentliche Gelder wirkungsvoll, gerecht und transparent verteilen mit Gender Budgeting. Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Politik und Gesellschaft (Hrsg.). 2017.

Gender Budgeting im Rahmen des Haushaltsplanaufstellungsverfahrens - Leitfaden für die Beschäftigten der Berliner Verwaltung. Berliner Senatsverwaltung für Finanzen (Hrsg.) 2016.

Gesundheits- und Krankenpflege im Maßregelvollzug - Attraktive Arbeitsplätze. mit Brigitte Sellach und Peteris Venteris, in: Psych. Pflege heute 21 (05), 2015

Hochschule verändern. Gleichstellungspolitische Innovationen im Hochschulreformprozess. Ingrid Schacherl, Melanie Roski, Maresa Feldmann, Birgit Erbe, unter Mitarbeit von Monika Goldmann und Mara Kuhl 2015.

Gleichstellung steuern - Promising Practices fĂĽr die Hochschulsteuerung. Fallstudien des EQUISTU (Equality Implementation Standards for Universities) Forschungsverbundes. mit Maresea Feldmann, Birgit Erbe, Monika Goldmann und Ingrid Schacherl. 2014.

Spielräume nutzen - Arbeitsplätze attraktiver und produktiver gestalten. mit Brigitte Sellach, Bernhard Koelber und Paul Bomke, in: Führen und Wirtschaften im Krankenhaus: f&w, Nr. 2, Februar 2014.

Krisenpolitik als Zukunftsaufgabe - Vorschläge zur gleichstellungspolitischen Qualität von Konjunkturpolitik. Friedrich-Ebert-Stiftung, November 2012.

The Gender Dimensions of the Green New Deal. Study commissioned by The Greens/EFA Group in the European Parliament. In cooperation with Prof. Dr. Friederike Maier, Harriet Taylor Mill Institute, Berlin School of Economics and Law, 2012.
Ăśbersetzungen:
Geschlechteraspekte des Green New Deal.
La dimensión de género del Nuevo Pacto Verde.
Les dimension de genre dans le Green New Deal.

Wirtschaftspolitische Kriseninterventionen und Geschlechtergerechtigkeit - die Konjunkturpakete als Vorlage für Sparpakete? in: Rechtshandbuch für Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, hrsg. von Sabine Berghahn u. Ulrike Schultz. Hamburg: Dashöfer, 2012.

Wie macht man eine Gender Budgeting-Analyse? Ein Leitfaden anhand des Beispiels der Analyse der deutschen Konjunkturpakete I und II. in: gender-politik-online: Gender in den Sozialwissenschaften, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin, 2011.

Wem werden Konjunkturpakete gerecht? Eine budgetorientierte Gender-Analyse der Konjunkturpakete I und II. Reihe “WiSo Diskurs – Expertisen und Dokumentationen zur Wirtschafts- und Sozialpolitik”, Friedrich-Ebert-Stiftung. Mai 2010. 

Are the Economic Stimulus Programmes Fair for Everyone? A Budget-oriented Gender Analysis of Economic Stimulus Packages I and II. Expert Opinions and Documents on Economics and Social Policy. English version of the original "Wiso-Diskurs". May 2010. 

Siirdeloogika Juured. in: Acta Politica Nr. 3/2009, Tallinn University, Institute of Political Science and Governance; hrsg. Kalev, Leif und Ruutsoo, Rein. 2009. (estnische Übersetzung des Papers „Basic normative structures as the roots of post-communist transition: A neo-institutionalist essay on Estonia’s young democracy“ , präsentiert auf der “ecpr - european consortium for political research – 5th General Conference” vom 10.- 12. September 2009 in Potsdam.)

Die staatliche Initiative zur Frauenförderung in der Privatwirtschaft in Belgien. (Potsdam: Univ., zugl. Magisterarbeit Univ. Potsdam 2000), 2009.

Gender Mainstreaming in Estonia. in: Between Success and disappointment. Gender Equality Policies in an Enlarged Europe, hrsg. von Susanne Baer u. Miriam Hoheisel, Reihe „Gender kompetent”, Band 4, Kleine Verlag Bielefeld, Band 4, S. 186-205, 2008.

Equal opportunity policy and feminist political science - the „invisible avant-garde” of governance research?. with Silke Bothfeld. Social Science Research Center Berlin, Discussion paper P 2007-202. 2008.

Gleichstellungspolitik und feministische Politikwissenschaft – eine „unsichtbare Avantgarde“ der Governance-Forschung?. mit Silke Bothfeld, in: PVS-Sonderheft 1/2008, „Governance-Forschung“, hrsg. von Schuppert, Gunnar F. und M. Zürn, 2008.

Gender Mainstreaming in der Bundesagentur fĂĽr Arbeit. Was Sie fĂĽr Ihre Arbeit ĂĽber Gender Mainstreaming wissen sollten. Reader im Intranet der Bundesagentur fĂĽr Arbeit. mit Siglinde Bohrke-Petrovic, Beatrix Behrens. hrsg. vom Bildungsinstitut der Bundesagentur fĂĽr Arbeit, 2007.

Umsetzungsbedingungen für eine europäische Gleichstellungsstrategie im post-kommunistischen Kontext: Gender Mainstreaming in Estland. (Potsdam: Univ., zugl. Diss. Univ. Potsdam 2007), 2007.

Allianzen für die europäische Wertegemeinschaft: Staat und Zivilgesellschaft in Estland. in: Forschungsstelle Osteuropa Bremen – Arbeitspapiere und Materialien No. 77: Osteuropaforschung – 15 Jahre „danach“. Beiträge für die 14. Tagung junger Osteuropa-Experten. Bremen, 2006.

Capacities of the Estonian civil servants in the field of Gender Mainstreaming. mit Marika Kirch und Brigitte Sellach. hrsg. vom Estnisches Sozialministerium, 2005.

Implementierung von Gender Mainstreaming innerhalb der Bundesregierung. Dokumentation der Umsetzung im Zeitraum 2001 bis 2003. mit Brigitte Sellach, Uta Enders-Dragässer, Susanne Baer, Brigitta Kress. hrsg. vom Bundesministerium fĂĽr Familien, Senioren, Frauen und Jugend, 2004. 

Wissensnetz Gender Mainstreaming für die Bundesverwaltung. mit Brigitte Sellach, Uta Enders-Dragässer, Susanne Baer, Brigitta Kress. hrsg. vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, 2004.

Wohin mit Gender Mainstreaming? Zum Für und Wider einer geschlechterpolitischen Strategie. mit Regina Frey. in: gender-politik-online: Gender in den Sozialwissenschaften, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin, 2003.
abgedruckt in: Hella Hertzfeldt, Katrin Schäfgen, Silke Veth (Hrg.): Geschlechter Verhältnisse – Analysen aus Wissenschaft, Politik und Praxis. Berlin: Dietz, 2004.

Gender Mainstreaming and the Women’s Movement - Paper presented at the “Gender and Power in the New Europe – the 5th European Feminist Research Conference”, August 20 – 24, 2003, Lund, Sweden, 2003.

Vifu - the virtual part of the International Women´s University ifu, in: Sara Goodman, Gill Kirkup, Magda Michielsens (eds.): ICTs in Teaching and Learning Women's Studies – Perspectives and Practices in Europe. ATHENA, Univ. Utrecht and Univ. Lund 2003.

The Users’ Vifu. mit Melanie Dunn. in: Gabriele Kreutzner; Heidi Schelhowe (Hrg.): Agents of Change - Virtuality, Gender, and the Challenge to the Traditional University. Opladen: Leske+Budrich, 2002.

Frauenarmut in der reichen Bundesrepublik. mit Brigitte Sellach. in: Lobby Press Info. vol. 3, Nr. 127. Frankfurt, 1997.